Aktuelle Nachrichten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Termine

< November 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Seite auswählen

Erneute Ehrung als MINT-freundliche Schule

05.11.2028
Die 
Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule erhält als eine von 8 Brandenburger Schulen am 5.11.2018 die erneute Ehrung als MINT-freundliche Schule!

Unsere Schule wurde für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) im Rahmen einer Festveranstaltung in Potsdam ausgezeichnet.

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst sagt: „Herzlichen Glückwunsch an alle ausgezeichneten Schulen! Es lohnt sich, Anstrengungen zu unternehmen, um möglichst viele junge Heranwachsende für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und ihnen fundierte MINT-Kompetenzen zu vermitteln. […] So wird die Schule zukunftsfähig gemacht.“ Aus der Presseinformationen Potsdam/ Berlin, 5. November 2018

Linkes Foto: v. l. n. r.: Harald Fisch (Geschäftsführer MINT-Zukunft schaffen), K.Schmollack (Schulleiterin), C. Lichtenfeld und R.Suhrbier (MINT-Beauftragte der Schule),Bildungsministerin Britta Ernst, Kathrin Schwarz (MINIT-Botschafterin), Sven Weickert (Geschäftsführer Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB)); Prof. Dr. Hannes Federrath, Präsident der Gesellschaft für Informatik.

Rechtes Foto: Teilnehmer an der Auszeichnungsveranstaltung MINT-freundliche Schule im Land Brandenburg am 5.11.2018 im Hasso-Plattner-Institut Potsdam

Praxislernen in Goetz

24. - 28.09.18

Und ich soll jetzt Fingernägel lackieren?!“ - Ja, beim Praxislernen im Ausbildungszentrum der Handwerkskammer können unsere Schülerinnen und Schüler ganz neue Talente an sich entdecken!

Ob Tischlerei, Metallbau, Elektro, Farbe oder eben Frisör und Kosmetik, es gibt viel Neues auszuprobieren.

Die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs arbeiten in der Woche vom 24. bis 28. September in kleinen Gruppen in je zwei verschiedenen Gewerken und können so in Handwerksberufe hineinschnuppern. In insgesamt 11 Kleingruppen, die von jeweils einem Ausbilder angeleitet und betreut werden, werden Drähte gelötet, Haare hochgesteckt, Kunststoffe bearbeitet, Holz gesägt, Wände gestaltet, Präsentationen erstellt und und Leinwände gemalert. Die angefertigten Produkte dürfen im Anschluss mit nach Hause genommen werden, was neben der Bewertung durch die Ausbilder einen schönen Anreiz bietet, die Anweisungen und die interessanten Techniken besonders gut umzusetzen und anzuwenden. Zum Beispiel erlernen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Gewerks „Farbe“ verschiedene Wickel-, Streich- Spachtel- und Kammzugtechniken und den Einsatz von Schablonen. Dabei bleibt auch genug Zeit für das Einbringen eigener Ideen.

Und nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, auch für uns Lehrkräfte ist es sehr spannend zu sehen, wie viel handwerkliches Geschick unsere Schüler zeigen! Das Handwerk sucht Nachwuchs und wir sind uns sicher, dass einige großes Potenzial für einen handwerklichen Beruf mitbringen und sich nach der erlebnisreichen Woche auch für einen solchen Beruf begeistern können.

Ort / Dev

Bei der Jugendberufsagentur

17.09.18
Am Montag fand der 1. Brandenburger Tag der Jugendberufsagenturen (JBA) statt an dem meine Klassenlehrerin Frau Niemann mit mir und 5 weiteren Schülern aus der 10.2 unsere Schule mit einem eigenen Stand repräsentierten. Wir wurden herzlich aufgenommen und gleich für ein paar Videoaufnahmen angefragt. 

Am Anfang haben wir uns die Auftaktreden von Bernd Becking, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit, Britta Ernst, der Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, und zum Schluss von Detlef Scheele, Vorsitzender des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit, angehört. Sie waren sehr aufschlussreich, aber theoretisch. 

Vier von uns, mich mit eingenommen, wurden für einen kleinen Videobeitrag der Berufsagentur herausgenommen: Uns wurden u.a. Fragen zu unserer beruflichen Zukunft gestellt und auch bei unseren Gesprächen mit Frau Ernst und Herrn Scheele gefilmt. Frau Ernst hat sogar ein Foto mit uns gemacht.

An unserem DAVINCI-Stand haben wir vielen wichtigen wie auch interessierten Personen Fragen beantwortet. Wir wurden vom RBB und vom Sender Antenne Brandenburg befragt. Am Abend kamen die Interviews vom RBB im Fernsehen. 

Neben dem ganzen Trubel gab es immer auch etwas zu essen und zu trinken für uns in den Pausen. Am besten waren die Croissants.

Es war ein schöner und interessanter Tag!

Paula Lehmann, 10.2

Davinci feiert

14.09.18
Unser traditionelles Hoffest fand auch in diesem Jahr bei herrlichem Sonnenschein und fröhlicher Stimmung statt. Über 20 Stände luden u.a. zu Geschicklichkeitsspielen, zum Schminken, zum Knobeln und Basteln, zum Essen und Trinken ein. Man konnte sich auch im Tauziehen, Fußballspielen, beim Wikingerschach mit anderen Gruppen messen. Auf der Bühne präsentierte sich das eine oder andere Gesangstalent, die Schulband gab ihr Bestes. Auch der Förderverein ergriff die Gelegenheit sich zu präsentieren. Am Fair-Trade-Stand konnte man Produkte aus fairem Handel erwerben.

Viele Eltern hatten sich bei der Vorbereitung miteingebracht, Kuchen und Salate zum Verkauf gespendet. Am Bratwurststand konnte man sich zwischen einer Wurst direkt vom Schlachter und einer Wurst vom Biohof entscheiden. Beide fanden reißenden Absatz. Und wer bei der Wärme kalte Getränke benötigte, konnte sich mit Bio-Limonade und alkoholfreien Cocktails "kühlen".

Wir haben in diesem Jahr verstärkt darauf geachtet, auf Plastik zu verzichten, obwohl der Abwaschberg deutlich höher war. Auch der gute alte Plastikstrohhalm hatte ausgesorgt und wurde durch einen stabilen Trinkhalm aus Pappe ersetzt.

Ein Höhepunkt unseres Festes war die große Schülerdisco. Die Musik passte, der Rythmus sowieso und somit musste man sich um eine mögliche leere Tanzfläche nicht sorgen. Dafür allein sorgte schon "Mach die Robbe" von Julian Bam feat. die Robbe - DER absolute Partykracher ... denn da lagen sie auch schon auf dem Bauch und putzten den Mensaboden blitzeblank ...

Alles in allem ein gelungenes Schulfest, das Lust auf mehr macht.

And

DAVINCI-SCHULFEST

05.08.2018
Am 14.09.18 ist es wieder so weit - mit einem Schulfest auf unserem Innenhof feiern wir unser Schulfest zum Auftakt des Schuljahres 2018/19. Gelegenheit nach den Sommerferien alle wiederzutreffen, mit Eltern und LehrerInnen ins Gespräch zu kommen und Ehemalige zu treffen. Alle Klassen haben Aktivitäten geplant und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ab 18.30 Uhr startet die Schülerparty organisiert von SchülerInnen der 10.2. Wir freuen uns auf Sie.

AUF DER JUBI WERDEN TRÄUME ZU PLÄNEN - Jugendbildungsmesse zu Gast bei DAVINCI

26.09.2018
Die JugendBildungsmesse JuBi ist  eine der größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Rund 100 Austauschorganisationen, Veranstalter und Agenturen aus dem gesamten Bundesgebiet informieren auf der gesamten JuBi-Tour über alle Facetten von Auslandsaufenthalten und stellen ihre Programme und Stipendienangebote vor. Am Samstag, den 08. September 2018, findet die bereits 3. JugendBildungsmesse JuBi für Potsdam und Umgebung statt. Veranstaltungsort ist die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule. Von 10 bis 16 Uhr informieren Veranstalter, Bildungsexperten sowie ehemalige Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet über Programme wie Schüleraustausch, Auslandsjahr, Gastfamilie werden, High School, Sprachreisen, Freiwilligendienste, Work & Travel, Au-Pair, Praktika und Studium im Ausland. Die JuBi richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13, ihre Eltern, Lehrerinnen und Lehrer. Der Eintritt ist frei.

Mehr zur JugendBildungsmesse in Potsdam erfahren Sie unter https://weltweiser.de/messen/potsdam-jubi-die-jugendbildungsmesse/

Parentum- Berufsorientierung für Eltern und SchülerInnen

Gemeinsam mit Herrn Freimark, Projektleiter parentum und vocatium Potsdam, unterstützen wir wieder die Eltern bei dem Prozess der Berufs- und Studienwahl ihrer Kinder.

Der 6. parentum – Eltern+Schülertag für die Berufswahl in Potsdam richtet sich deshalb speziell an Eltern (und ihre Kinder) mit dem Ziel, breitgefächerte Informationen zum Thema Ausbildung und Studium zu liefern. 

Wann?            Samstag, 17. November 2018, 10 bis 14 Uhr

Wo?                OSZ I Technik (Jägerallee 23A, 14469 Potsdam) 

Neben den persönlichen Gesprächen mit mehr als 50 regionalen und überregionalen Unternehmen, Hochschulen sowie Beratungsinstitutionen, können sich Eltern in verschiedenen Vorträgen (Programm siehe Flyer) über die aktuellen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren.  Zudem können Eltern und Schüler sich online über unsere Homepage (www.parentum.de) zu 20-minütigen Gesprächsterminen anmelden.

Herzliche Einladung zum Bläserensemble

Die Schülerinnen und Schüler lernen in der 7. und 8. Klasse im Rahmen des Ganztagsangebots in Kooperation mit der Musikschule HavArtAkademie Blasinstrument. Holz und Belechblasinstrumente haben den Vorteil, dass sie relativ schnell zu erlernen sind. Schon innerhalb kürzester Zeit können einfache Stücke gespielt werden. Dabei spielen die Schülerinnen und Schüler von Anfang an gemeinsam in einem Orchester.

Wie ist der Unterricht organisiert und welche Kosten fallen an?

Das Angebot gilt für die 7. und 8. Klasse beinhaltet eine Orchesterprobe, die während des Lernbüros stattfindet und eine Instrumentalstunde, die in Kleingruppen nach dem Unterricht während der Werkstattzeit stattfindet. Das Orchester besteht in der Regel aus Querflöten, Klarinetten, Altsaxophonen, Trompeten, Posaunen, Euphonien, Tuba und Orchesterschlagzeug/Percussion. Der Instrumentalunterricht richtet sich ausdrücklich an Anfänger, die keine Vorkenntnisse mitbringen.

Die Zuordnung erfolgt nach einer Kennenlernphase mithilfe von Wahlzetteln durch den Musiklehrer. Die Instrumente werden für 2 Jahre ausgeliehen und mit nach Hause bzw. zur Schule gebracht (außer Schlagzeug). Der Gruppenunterricht, die Leihgebühr, Wartungs- und Versicherungsaufwendungen kosten monatlich 40,- Euro. Die Leistungen werden von einem Kooperationspartner, der HavArtAkademie, gestellt und abgerechnet. Zusätzlich wird einmalig ein Schülerheft für ca. 16,- Euro benötigt. Nach 2 Jahren endet der Bläserklassenunterricht und interessierte Schülerinnen und Schüler können im Schulorchester im Rahmen eines kostenfreien Ganztagsangebotes teilnehmen.

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie mich gern kontaktieren: Sebastian Raphael (rap@davinci-gesamtschule.de). 
Ich spiele selbst Querflöte und habe 5 Jahre erfolgreich Bläserklassen geleitet und würde mich freuen, wenn Sie ihrem Kind diese besondere Erfahrung ermöglichen.

Mit musikalischem Gruß
Sebastian Raphael (Musiklehrer)

Start ins Schuljahr 2018/19

20.08.2018
Bei freundlichem Sommerwetter starteten wir nach 6 langen Ferienwochen mit 670 SchülerInnen ins Schuljahr 2018/19. 125 neue Schülerinnen und Schüler nahmen wir im 7.Jahrgang auf. Die Bläsergruppe spielte in der Mensa für den 7. Jahrgang und warb natürlich auch gleich fürs Mitmachen. Auf dem Schulhof begrüßte unsere Schulleiterin Frau Schmollack alle Schüler und stellte die neuen Lehrerinnen und Lehrer allen vor.

Ehrenpatenschaft

13.06.18

Was für eine Ehre, die der Oberstufe der Leonardo-Da-Vinci-Gesamtschule zuteil wird. Wir bekamen am 13.06.18 eine einjährige Ehrenpatenschaft im Verein lit:pots e.V. überreicht.

Dies ermöglicht Schülerinnen und Schülern unserer Oberstufe, an Vereinssitzungen teilzunehmen und z.B. an der Planung des Lit:Potsdam 2019 teilzunehmen. Außerdem können wir, wie bisher, das abwechslungsreiche und ansprechende Schulprogramm mit Lesungen und Workshops nutzen. Und damit noch nicht genug: lit:pots e.V. stellte uns auch noch Freikarten für die beliebten Veranstaltungen in diesem Jahr zur Verfügung. So besuchen Schülerinnen und Schüler die Veranstaltung von Marc-Uwe Kling am 16.06.18 im Waschhaus sowie die von Bas Böttcher am 17.06.18 auf dem Theaterschiff. Wir wünsche viel Spaß und sagen auf diesem Wege noch einmal „Danke“ an lit.pots e.V. und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. 

Lek