Aktuelle Nachrichten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Termine

< August 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Seite auswählen

Projektwoche JG 7 - DAVINCI-Projekt

07.10.2020

Exkursion Futurium

Wir haben uns um 9.00 Uhr im Hauptbahnhof in der Nähe des Infoschalters getroffen. Dann sind wir zur S-Bahnhaltestelle gegangen und haben unsere Tickets abgestempelt und sind losgefahren. Als wir beim Berliner-Hauptbahnhof angekommen sind, sind wir ausgestiegen und zum Futurium gelaufen. Als wir am Futurium angekommen sind mussten wir noch 10 min warten, bevor wir reingehen durften.Wir erhielten kleine Bücher mit denen wir die futurium-Rallye durchführten.

Ale erstes sind wir in den Keller gegangen, dort gab es einen 3D Drucker, dieser hat Bausteine der Zukunft gedruckt. Sie sparen Material und minimieren Transportwege.

Im oberen Stockwerk gibt es eine riesige Murmelbahn. Diese hat uns gezeigt, wie ein Kreislauf ohne Müll funktioniert. Weiterhin haben wir die größten Konsum-Sünder kennengelernt: Handy, Schuh, Lebensmittel und Internet.

Außerdem ging es in diesem Bereich darum, wie wir zukünftig leben wollen und unser Verhältnis zur Natur. Ich habe gelernt, dass Ameisen stets den kürzesten Weg nutzen, um ihr Essen zu transportieren.

Außerdem kommt mein Essen aus der ganzen Welt. Es ist besser, wenn wir unser Essen vom Markt kaufen oder selber anbauen. Das spart Müll und Transportkosten.

Es gab auch viele Prothesen zusehen. Ich habe gelernt, dass viele Menschen Prothesen tragen müssen, da sie Opfer von Landminen und Krieg wurden. Dies Waffen liegen nach dem Krieg rum und werden nicht weggeräumt. Und wenn dann ein Bauer oder Kind rübergeht, explodieren sie.

Es war ein sehr schöner Ausflug und hat uns allen viel Spaß gemacht.

Philipp, Schüler der 7.5

Ich, Körper und Gefühle

05.10.2020

Heute beginnt im Jahrgang 8 die fächerübergreifende Projektwoche "Ich, Körper und Gefühle". Verschiedene Fächer beteiligten sich im Vorfeld mit Unterrichtsinhalten an der Thematik. Im Fach LER / Religion beispielsweise wurden Schönheitsideale vergangener Epochen untersucht. In Englisch übten die Schüler, ihre Gefühle in der Fremdsprache auszudrücken, in Biologie ging es um gesunde Ernährung und ihre positive Effekte auf unseren Körper.

In dieser Woche wird selbst recherchiert. Arbeitsergebnisse werden am Ende der Woche innerhalb der Klassen präsentiert und ausgewertet. Es geht u.a. dabei um "In und Out sein", die Gestaltung einer "Foto-Lovestory", legale und illegale Drogen mit ihren Wirkungen und Folgen, um den gesunden Rücken, um Sport und Doping und vieles mehr. Jede Gruppe ist aufgefordert, neben den Ergebnissen ihrer Recherche auch einen praktischen Beitrag einzubringen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Erste Modenschauen werden bereits konzipiert. Andere feilen an ihrer "Ode an Potsdam" oder stellen kleine Sportübungen zusammen. Man ist immer wieder erstaunt, welch unterschiedlichen Ideen in so ein Projekt einfließen können.

Die Projektplanung steht, die ersten Schritte sind bereits getan. Am Freitag wird sich zeigen, ob es den Schülern gelungen ist, ihre Beiträge und vielseitigen Ideen in einer Gruppenpräsentation miteinander zu verknüpfen. Wir sind gespannt.

And / Nie

Neues aus dem Schulgarten

02.10.2020

Im September und Oktober ist Erntezeit. Die Arbeit hat sich gelohnt. Dank der fleißigen Gießhelfer haben sich vor allem die Tomaten und Kartoffeln prächtig entwickelt.

Eine Gartenliebhaberin und der Verein „Gemüseackerdemie“ hatten uns viele verschiedene Sorten Tomaten zur Verfügung gestellt. Die reifen Früchte wurden von den Schülern der Willkommensklasse, die sich eifrig im Schulgarten engagiert haben, verkostet. Auch den Schüler der Werkstatt „Naturfreunde“ schmeckten die Tomaten sehr gut. Da wir viel mehr ernten konnten als gedacht, wurden auch die Lehrer versorgt.  Das dafür gespendete Geld verwenden wir, um jetzt im Herbst reichlich Blumenzwiebeln auf den Grünflächen des Schulhofs zu stecken.

Die Wildblumenwiese ist abgeblüht und wird jetzt kurz geschnitten. Das Schnittgut muss entfernt werden, damit die Fläche nicht zu nährstoffreich wird. Viel Arbeit. Ein zweiter Komposter wird nötig, um die Pflanzenreste für neue Gartenerde zu kompostieren.

Bau

Zweiter Klimapreis für die DAVINCI´s

20.09.2020

Die DAVINCIs erhielten beim diesjährigen Umweltfest im Volkspark einen der heißbegehrten Klimapreise. Geehrt wurden wir für unser jährliches Engagement beim Stadtradeln, für unsere mehrfache Teilnahme an den Baumpflanzaktionen im Park Sanssouci, unseren Kontakt zu den Scientists4future (Teilnahme an den Webinaren #WirBildenZukunft von Fridays For Future, internationalen Videokonferenzen von Scientists4Future, Vernetzung mit Aktivisten weltweit, Filmprojekt des Seminarkurses) und Fridays4future sowie für die unterrichtliche Einbindung der Thematik bspw. im Seminarkurs Nachhaltigkeit. Diese Projekte hielten trotz Corona-Lockdown das Thema und die Bewegung Fridays for Future (hier durch Scientists for Future) am Laufen. Ein Klimafakten-Kalenderblatt veröffentlichen die Scientists im Vorlauf des weltweiten Klimastreiks am 25.09.2020 tagtäglich. Dieser hängt als Ausstellung im Foyer der DaVinci-Schule.

Kir

Autorenlesung mit Sebastian Lehmann

11.09.2020

Das Literaturfestival LIT:potsdam war heute zu Gast in der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule. Der Autor, „Poetry-Slammer“, Künstler und Kleinkünstler Sebastian Lehmann präsentierte seine Texte den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen elf und dreizehn. Lehmann las aus zahlreichem Werken vor. Den Einstieg der Lesung bildeten die kurzen Texte aus ‚„Mit Deinem Bruder hatten wir ja Glück‘: Telefonate mit meinen Eltern“. In dem Buch wird die Beziehung zwischen Kindern und Eltern und der „Clash“ der Generationen in kurzen Telefonaten verarbeitet.

Hatten vor der Lesung einige Schüler die Befürchtung, dass es nicht unterhaltsam werden könne oder man gar nicht lache, war nach den ersten Minuten klar, dass diese besondere Deutschstunde so schnell nicht vergessen wird. Lehmann stellte darauf in einer „Tour de Force“ einen guten Teil seines literarischen Schaffens vor. Man durfte u. a. mit ihm seine Kindheit Revue passieren lassen, in der er so ziemlich jede Jugendbewegung der 90er miterlebte und unter so manch einer auch leiden musste. Daneben stellte er auch neue Texte vor, die er in der Zeit des „Lockdowns“ schrieb.

Dass der Autor sich nicht aufdrängte und auch in der kurzen Fragerunde, die sich an die Lesung anschloss, die Bedürfnisse der Schüler erkannte, gefiel seinem Publikum und lässt vermuten, dass sich beim Neustart der Poetry Slams nach der Coronapandemie so manch ein neuer Gast im Spartacus oder im SO 36 einfinden.

Sli

Praxislernen in Götz

07.09. - 11.09.2020

Seit Jahren unterstützt die Handelskammer Potsdam unsere Schule bei der Berufsorientierung. In ihrem Zentrum der Gewerbeförderung in Götz erhalten die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs die Möglichkeit sich in verschiedenen Berufsfeldern ein wenig auszuprobieren. Dafür stehen ihnen u.a. die Bereiche Holz- und Metallverarbeitung, Malen und Lackieren, sowie auch der Bereich des Friseurhandwerks zur Verfügung.

Jede Gruppe besucht dazu in diesem Halbjahr zwei Werkstätten, im nächsten Halbjahr nochmal zwei. So gibt es genug Möglickeiten, eigene berufliche Interessen und Neigungen zu erkunden.

Motiviert nahmen unsere 8. Klässler am Montag diese Herausforderung an. Es wurde gesägt, gehobelt, gebohrt, Schablonen geschnitten, Nägel lackiert, Haare gefönt und vieles mehr. Nicht immer gelang alles auf Anhieb. Aber Aufgeben war keine Option. Mit Stolz wurden am Mittwoch bereits die ersten handgefertigten Werkstücke, von denen das eine oder andere wohl den Weg unter den Weihnachtsbaum finden wird, präsentiert.

Die Handwerkskammer unterstützt auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz, sowie nach einer regionalen Lehrstelle im Handwerk.

And

Radeln für ein gutes Klima

07.09 - 27.09.2020

Ab dem 07.09. geht es wieder los. Wir radeln 21 Tage lang für ein gutes Klima. Das heißt, überall da, wo man mit dem Fahrrad gut hinkommt, sollte man es auch benutzten. Möglichst ohne Auto, ohne Bahn und ohne Bus, die kleinen Alltagswege meistern. Die klimafreundliche Fortbewegung mit dem Rad steht somit in den nächsten Wochen im Fokus. Die ersten Teams der DaVinci Schule haben sich bereits angemeldet und zählen ab morgen ihre zurückgelegten Kilometer. Auch Eltern und Familie können unseren Gruppen beitreten, kräftig für diese in die Pedale treten und somit viele Kilometer für unsere Schule sammeln. Schließlich wollen wir unsere guten Platzierungen aus dem letzten Schuljahr erfolgreich verteidigen.

Auf geht's! Wir sind gespannt.

Wer mehr über diese Aktion wissen möchte, kann sich auf der Webseite Stadtradeln informieren.

And / Nie

Potenzialanalyse im Jahrgang 8

21.08.2020

In den letzten Tagen fand der Praxistag der Potenzialanalyse der 8. Klässer statt. Durchgeführt wurde er von einem Team der IB - Brandenburg-Berlin gGmbh. Die Potenzialanalyse an sich besteht aus zwei Teilen: Dem bereits erwähnten Praxistag und einem anschließendem Auswertungsgespräch. Im praktischen Teil durchliefen unsere Schüler mehrere Stationen, an denen handlungsorientierte Aufgaben auf sie warteten. Es wurde u.a. gepuzzelt, im Team an Problemlösungen gearbeitet und gemeinsam Strategien entwickelt. Welche Personal-, Sozial - und Methodenkompetenzen zeigten sich da bei jedem Einzelnen? Das multiprofessionelle Team der IB begleitete und beobachtete die Schüler während des gesamten Tages. Auch nahmen unsere Schüler an einem computergestützten Test teil, in dem ihnen Fragen zu Interessen und Neigungen gestellt wurden.

In den kommenden Auswertungsgesprächen, die individuell mit jedem Einzelnen stattfinden, werden die Ergebnisse des Praxistages reflektiert. Welche Beobachtungen bzgl. der Kompetenzen wurden gemacht? Lassen sich daraus erste mögliche Handlungsschritte für die Berufsorientierung ableiten? Wir sind gespannt.

And / Nie

Verkauf gebrauchter Schulbücher

11.08.2020
Bisher war es möglich immer zum Ende des Schuljahres gebrauchte Schulbücher an den nächsten Jahrgang weiterzugeben. Die haben die Hygienebestimmungen vor den Sommerferien verhindert. Nun ist es wieder möglich unserem Anliegen der Nachhaltigkeit gerecht zu werden.

Bis zum 14.08.2020 haben Ihre Kinder die Möglichkeit gebrauchte Schulbücher bei Ihren Klassenleitungen abzugeben. Der Verkauf wird durch die Elternvertretung organisiert. Interessierte SchülerInnen aus dem 10.-13.Jahrgang zur Unterstützung des Verkaufs  werden noch benötigt.

Für die gut erhaltenen größeren Bücher (PAUL D, Schnittpunkt Mathe,...) bekommt man 10,00 Euro und für kleinere Bücher/Brochüren (zum Beispiel: Krabat, Red Dog, Kabale und Liebe etc.) 5,00 Euro.

Verkauft werden diese Bücher für jeweils 1,00 Euro mehr. Dieses Geld kommt dem Förderverein zu Gute.
Die Bücher müssen bitte bis 14.08.2020 abgegeben werden.

Die aktuell benötigten Bücher finden Sie auf den Bücherzetteln für die verschiedenen Jahrgänge im geschützten Bereich dieser Homepage, damit jeder weiß, welche Bücher angenommen werden können.
Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen an unserern Elternvertreter Herrn Jandke ev@davinci-gesamtschule.de

Kennlerntage 7.JG

10.08.2020

Der 10.08.2020 ist für alle Potsdamer Schulkinder ein wichtiger Tag, für einige ist dies der vielleicht wichtigste Tag des Jahres, denn es beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule.Für die 125 Schüler*innen des neuen 7. Jahrgangs an der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule bedeutet dies, dass sie neue Mitschüler*innen, neue Lehrer*innen, neue Fächer und eine neue Schule haben werden.Um unseren neuen Schüler*innen den bestmöglichen Start in die neue Klasse und Schule zu ermöglichen, nehmen die Kinder in der ersten Schulwoche an den Begegnungstagen  des Treffpunkt Freizeit Potsdam teil. Dieses Jahr unter dem besonderen Umstand der Corona-Pandemie und den  daraus resultierenden Herausforderungen des Einhaltens von Abstandsregeln und Hygienevorschriften haben die Erlebnis- und Theaterpädagog*innen des Treffpunkt Freizeit ihr Programm umgestellt und entsprechend angepasst.Das Zusammenwachsen der Klassen als Team steht im Vordergrund. Die Teamtage erstrecken sich über einen Zeitraum von drei Tagen mit einem gemeinsamen Abschluss-Tag.So haben die Schüler*innen unterschiedliche Tage erlebt. Einige Klassen haben am Grünen Wagen, anderen in der Theaterwerkstatt des Treffpunkt Freizeit an verschiedenen Gruppen- und Kennlernspielen teilgenommen. Die Spiele dienen dazu, dass die Kinder als Klasse zusammenwachsen, dass ihnen der Übergang von der Grund- und die Sekundarschule so gut wie möglich gelingt und sie sich schnell in ihrer neuen Klasse wohlfühlen.Außerdem sind diese Tage stets hilfreich, um sich gegenseitig kennenzulernen, aber auch gemeinsam Regeln für die neue Klasse aufzustellen, die in möglichen späteren Konfliktsituationen hilfreich sind. Neben neuen Regeln haben sich die Kinder Rituale überlegt.

Der Abschlusstag im Volkspark Potsdam stellte das Highlight des Programms dar. Die Klassen wurden gemischt und mussten nun gemeinsam als Team agieren.

Wir haben die ersten Schritte mit diesen Aktionstagen unternommen, um den Schüler*innen das Ankommen bei uns zu erleichtern und uns als Verbündete an ihrer Seite für die nächsten Jahre vorzustellen.

Rei

 

Das Schuljahr 2020_21 startet

09.08.2020


Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,
ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass zum 10.08.2020 der Unterricht nach Stundentafel an der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule für alle SchülerInnen wieder startet. Dies bedeutet, dass alle Unterrichtsfächer und ausgewählte lernunterstützende Zusatzangebote stattfinden werden. Unsere 727 Schülerinnen in den Jahrgängen 7-13 werden durch 70 LehrerInnen und 6 ReferendarInnen unterrichtet. 

Die wichtigsten Informationen zum Schuljahresbeginn findet ihr/ Sie in unserem geschützten Bereich dieser Homepage. Dort ist auch der gültige Hygieneplan für euch/ Sie unter Informationen zum Schuljahr 2020_21 hinterlegt.
Die umfangreichen Ergänzungen zum Rahmenhygieneplan haben das Ziel, die Gesundheit aller zu schützen und Infektionen zu vermeiden.

Hier die wichtigsten Regelungen zur persönliche Hygiene:

  • Bei COVID-19-typischen Krankheitszeichen (Trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn, Halsschmerzen) müssen betroffene Personen der Schule fernbleiben.
  • Das Distanzgebot zwischen den Lehrkräften und zwischen Lehrkräften und Eltern oder sonstigen Besuchern oder Praktikanten ist einzuhalten (mindestens 1,5 m Abstand).
  • Vermeidung der Berührung des Gesichts, vor allem von Schleimhäuten im Mund-und Nasenbereich, keine Umarmungen, kein Händeschütteln.
  • Händehygiene; regelmäßiges Waschen der Hände mit Seife und Wasser nach dem Nasenputzen, nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, nach dem Abnehmen der Mund-Nasen-Maske, nach dem Toilettengang, vor dem Essen. • Husten- und Nies-Etikette; Abstand gegenüber anderen Personen halten, Husten und Niesen in die Armbeuge.

Mund-Nasen-Schutz:

Alle Personen tragen in den öffentlichen Bereichen in den Schulgebäuden, also in Fluren, Gängen, Treppenhäusern und Aulen sowie beim Anstehen in der Mensa eine Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt ebenso für die Schülerbeförderung im öffentlichen Nahverkehr. Hierfür ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) bzw. community-mask ausreichend (textile Masken sind täglich mindestens bei 60°C Grad zu waschen). Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist regelhaft im Unterricht und auf dem Schulhof nicht notwendig.

Informationen zur unterrichtlichen Arbeit entnehmen Sie bitte unserem Elternbrief. Alle für Sie relevanten Termine finden Sie wie immer auf unserer Homepage. Für Ihre Kontakte zur Klassenleitung und zu den FachlehrerInnen sind im geschützten Bereich auch die neuen Emailadressen der LehrerInnen für Sie hinterlegt.

Ich wünsche uns allen ein gesundes und erfolgreiches Schuljahr 2020/21.

Herzliche Grüße
Kirsten Schmollack
Schulleiterin