Aktuelle Nachrichten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Termine

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Seite auswählen

Unsere Medienwerkstatt ist Förderprojekt

http://www.dialog-internet.de

1.10.2012

Die Initiative peer³ - fördern_vernetzen_fördert zehn modellhafte Projekte aus ganz Deutschland mit fachlichem Rat, technischer Ausstattung, der Integration in Netzwerkstrukturen und finanziellen Mitteln. Die ersten zehn Förderprojekte wurden am 21.9.2012 in Berlin ausgewählt und trafen sich bereits am letzten September Wochenende zu einem Start-Camp in Weimar. Mit dabei die MedientrainerInnen unserer Schule, die durch Sophie Langner 8a und Malin Schott 7d sowie Frau Beilke und Christin Ehlert von der Medienwerkstatt Potsdam vertreten wurden.

Die Schülerinnen und Schüler, die sich immer dienstags in unserer Schule treffen, werden in Kooperation mit der Medienwerkstatt Potsdam zu Medientrainern/-innen ausgebildet, die Medienaktivitäten initiieren und den schuleigenen Blog betreuen.

http://www.dialog-internet.de/web/initiativen_peer/blog/-/asset_publisher/Pm5Z/blog/peer³:-die-ersten-zehn-forderprojekte-wurden-ausgewahlt-1/59314

Startcamp unserer Medientrainer in Weimar

15.10.2012

Vom 29. bis 30. September fand das StartCamp für unsere Medientrainer (vertreten durch Malin Schlott/7d und Sophie Langner/8a) in Weimar statt. Insgesamt 26 Projekte aus allen Bundesländern hatten sich für Fördergelder der Initiative peer3 beworben – 10 wurden ausgewählt, darunter unsere Medientrainer!

Das StartCamp fand in Weimar statt – hier kamen alle Projektgruppen zusammen, um ihre Projekte vorzustellen, sich auszutauschen und ihre einzelnen Vorhaben konkreter zu planen. In enger Zusammenarbeit mit der Medienwerkstatt Potsdam (in Weimar vertreten durch Kristin Ehlert) werden wir bis März an verschiedenen Themen rund um Medien arbeiten. Am Ende soll es einen Abschlussworkshop für Eltern und Schüler geben, bevor wir unsere praktischen Ergebnisse beim Wiedersehen mit den Initiatoren im April vorstellen.

In Weimar haben wir mit unserem Paten Daniel Seitz (Mediale Pfade) und Kristin Ehlert die verschiedenen Ideen zeitlich und inhaltlich geordnet und können nun nach den Oktoberferien so richtig loslegen.

Weiteres vom Startcamp: http://dialog-internet.de/web/de/blog/-/asset_publisher/cH2t/blog/startcamp-peer³:-ideen-fur-die-praxis-partner-fur-den-austausch-2/59314

Mehr zum Projekt: http://www.jff.de/peerhochdrei/idee/

J. Beilke

BE SMART - DON'T START

22.10.2012

Die Klasse 7a nimmt vom 12. November 2012 bis 26. April 2013 am bundesweiten Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen "Be Smart - Don't Start" teil. Durch die Teilnahme bei Be Smart soll Schülerinnen und Schülern ein weiterer Anreiz gegeben werden, rauchfrei zu bleiben. Der Wettbewerb richtet sich daher besonders an Klassen, in denen noch nicht geraucht wird oder nur wenige Schülerinnen und Schüler rauchen. Als Hauptgewinn winkt eine Klassenreise. Im Vorfeld hat die Klasse eine Top 15 -Liste erstellt, die "uncoole" Folgen des Rauchen zusammenfasst. Dazu gehören Erkrankungen, Unsportlichkeit, Abhängigkeit, schlechte Gerüche. Außerdem haben sich die Schüler mit den unwürdigen Arbeitsbedingungen auf Tabakplantagen, u.a. Kinderarbeit, der Liste der Inhaltsstoffe, den Gefahren des Passivrauchens sowie Werbestrategien auseinandergesetzt.

Nähere Infos zum Rauchfrei-Bleiben und dem Wettbewerb bei www.besmart.info, Erfolg versprechende Trainingsprogramme für den Umstieg aufs Nichtrauchen finden sich unter www.justbesmokefree.de und www.rauchfrei-info.de

Aufruf zur Rohstoff-Expedition

22.10.2012

Ausgediente Handys sind wahre Rohstoffquellen. Deshalb ruft das Wissenschaftsjahr 2012 Zukunftsprojekt ERDE Schülerinnen und Schüler auf: "Macht mir bei der großen Handy-Sammelaktion der Rohstoff-Expedition!"

Expertinnen schätzen, dass in Deutschlands Schubladen 83 Millionen ungenutzte Handys lagern. Viele der Geräte funktionieren noch. Sinnvoll wäre es, sie weiter zu verwenden. In anderen liegen wertvolle Stoffe brach. Sind die Mobiltelefone nicht mehr brauchbar oder kaputt, könnte ein Teil der darin enthaltenen Rohstoffe über das Recycling in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

Deshalb startet das Wissenschaftsjahr Zukunftsprojekt ERDE im Rahmen der "Rohstoff-Expedition" eine großangelegte Handy-Sammelaktion. Auch wir an der Da-Vinci-Gesamtschule haben im Sekretariat eine Handy-Sammelbox aufgestellt, die bis zum 12.11.2012 befüllt werden kann! Wir würden uns über möglichst viele ausgediente Mobiltelefon-Spenden freuen und bitten alle Eltern um Unterstützung bei der Rohstoffsuche! Die Altgeräte werden eingeschickt, geprüft und - je nach Zustand - fachgerecht recycelt oder verkauft. Der Gewinn geht an die gemeinnützige Organisation WasserStiftung. Weitere Details finden Sie auf www.die-rohstoff-expedition.de

Florian Kirchesch

Richtfest für unsere Mensa und Anbau

2.11.12

Bei schönstem Herbstwetter war es so weit, die Richtkrone leuchtet über dem Anbau in der Haeckelstraße und in der Mensa wird zum erstenmal angestoßen und Gulaschsuppe gereicht. Die letzte Decke ist gesetzt nun kann den Innenausbau beginnen, verkündete Bernd Richter, Werkleiter der Kis und Oberbürgermeister Jann Jakobs lobte die Entwicklungen vor Ort. Eine leckere DaVinci-Torte war unser Dankeschön für Architekten, Ingeneure und Bauleute, die für uns Klassenräume und Fachkabinette planen und bauen. Der Umzug ist für August 2013 geplant. Bis dahin soll auch noch eine temporäre Sporthalle errichtet werden.

Mehr: http://www.potsdamtv.de/Stadtleben/Richtfest-19358.html
Quelle: Potsdam TV

Märkische Allgemeine vom 03.11.12

03.11.12

BILDUNG: Schüler von „Da Vinci“ feiern Richtfest

An einem Kran befestigt hängt der Kranz in zehn Metern Höhe. In der Haeckelstraße feierte die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule gestern das lang erwartete Richtfest. Die Eröffnung des zweistöckigen Anbaus drängt. Zum neuen Schuljahr 2013 könnten mehr als hundert zusätzliche Schüler einen Platz in der Gesamtschule bekommen, im darauffolgenden Jahr noch mehr.

Weiterlesen:

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12417823/60709/Schueler-von-Da-Vinci-feiern-Richtfest-BILDUNG.html

Auf dem Weg zur gesunden Schule

22.11.12

Gesundheit und Wohlbefinden sich grundlegende Faktoren beim erfolgreichen Lernen. Einen wichtigen Beitrag in diesem Zusammenhang stellt das Schulessen dar. Deshalb bitten wir alle Eltern sich an unserer Befragung zum Schulessen zu beteiligen, die wir per mail verschickt haben. Weitere Informationen finden Sie hier:

Mehr zu Qualitätsstandards:

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fileadmin/bbb/schule/schulverpflegung/pdf/DGE-Qualitaetsstandard_fuer_die_Schulverpflegung_3Auflage.pdf

Mehr zum Schulkiosk:

http://www.mtk.org/cps/rde/xbcr/SID-FD4A9D32-E73ABC03/mtk_internet/Schulkioskempfehlungen_Endversion.pdf

Baustellenbesichtigung der Schülervertretung

27.11.12

Wie hoch ist der Kran? Wieviel Tonnen kann er heben? Bekommen wir eine Dachterrasse? Wo kommt die Bibliothek hin? - Viele Fragen bewegten die Schülervertreter aus allen Klassen bei der Baustellentour mit dem Architekten Herrn Gierisch von der Firma S&P, welche unser neues Schulgebäude und die Aula errichtet. Geduldig wurden nicht nur diese Fragen beantwortet, sondern auch über Spannbetonbecken, Akustik, Wärmedämmung, Heizung und Bautempo gefachsimpelt.  Neugierige Blicke wurden in die zukünftige Aula, Mediathek, Musikraum und Klassenräume geworfen.

Lebendiger Adventskalender

1.12.12

Wie jedes Jahr lockt der lebendige Adventskalendertäglich um 17.30 Uhr Nachbarn in Potsdam West vor Türen und Fenster. Wir sind zum zweiten Mal dabei am 12.12.12 auf der Platte in der Hackelstraße mit Gaukelei und Sambarhythmen.

Ausstellungseröffnung

Kreatives Schaffen
Kreatives Schaffen

6.12.12

Kinder lassen Farben leuchten im barocken Treppenhaus

bis 6. Januar 2013
Ort: Barockes Treppenhaus im Großen Waisenhaus, Lindenstraße 34a, 14467 Potsdam
Eintritt frei

Farbenfrohe Werke entstanden als sich Schülerinnen und Schüler des 8.Jahrgangs mit Künstlern der Moderne wie Kandinsky, Macke, Klee, Schmidt-Rotluff und Nolde auseinandersetzten. Zu sehen ist diese umfangreiche Schau nun auf drei Ebenen im barocken Treppenhaus des Großen Waisenhauses. Die Leitung des Kunstprojekts lag bei Inken Gusner und Dorothea Neumann vom Kulturverein im Kirchsteigfeld (KiK). Die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam" förderte diese Bildungsarbeit mit 6.000 Euro.

Weiterlesen: http://www.pnn.de/potsdam/704002/