Aktuelle Nachrichten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Termine

< Dezember 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Seite auswählen

Impressionen von unserem Schulfest

8.September 2011

Am Donnerstag, dem 8.September 20011 ist bei uns was los: auf dem gesamten Campus wird von 16.00 bis 19.00 Uhr gefeiert. Gemeinsam mit der Zeppelin-Grundschule steigt unser 1. Schulfest. Im Mittelpunkt stehen dabei Sport und Spiel. So zeigen z. B. die Turner, Ringer, Moderne Fünfkämpfer und Judokas ihr Können. Unsere Schülerinnen und Schüler sowie deren Gäste können bei Freiluftbowling, Gummistiefelweitwurf oder Crossgolf aktiv werden. Musik gibt es nicht nur von der CD, sondern auch der Potsdamer Fanfarenzug wird gegen 18.00 Uhr auftreten. Der Förderverein der Zeppelin-Grundschule unterstützt durch Eltern der Neuen Gesamtschule sorgt für leckeres Essen vom Grill und Getränke. Es wird die Gelegenheit geben uns besserkennen zu lernen, das Schulhaus zu besichtigen und etwas über unsere Arbeit zu erfahren.

Hier können Sie sich einen kleinen Eindruck vom bunten Treiben bei unserem Schulfest verschaffen. Groß und Klein waren bei Sport und Spiel begeistert dabei. Vielen Dank den vielen fleißigen Helfern ohne die das nicht möglich gewesen wäre!

Soziales Lernen in der Natur

Jahrgangsfahrt September 2011

Das soziale Lernen fördert die Entwicklung von eigenen individuellen emotionalen als auch praktischen Kompetenzen und die Eigenwahrnehmung sowie auch die Akzeptanz des anderen. Durch soziales Lernen geübte Umgangsformen fördern das Miteinander im schulischen Lernen. Teambildung, Aufbau von Beziehungen in der Gruppe standen im Zentrum unserer Kennenlernfahrt. Die Sensibilisierung für die eigene Leistungsfähigkeit in der Natur motiviert für andere Lernprozesse und macht unsere Schülerinnen und Schüler offen für Neues.

Unsere Jahrgangsfahrt führte ins idyllische Schlaubetal in die Jugendherberge Bremsdorfer Mühle. Lesen Sie einige Eindrücke der Schülerinnenund Schüler: "Am besten waren meine Zimmermitbewohnerinnen, weil es mit ihnen nie langweilig geworden ist und sie einem so gut zugehört haben","mir hat gut gefallen, dass ich mit den anderen Mädchen noch mehr zusammengewachsen bin und wir alles geteilt haben", "Crossgolf und Bogenschießen waren cool, weil es mal was anderes war", "am besten hat mir die Disco gefallen, da haben wir verschiedene Moves getanzt z.B. mix star und baby freeze", " die Seilbahn war toll, weil man erst Angst hatte und sich dann überwunden hat" mir hat die Seilbahn gefallen, weil das eine besondere Herausforderung war, man durfte sich ja nicht festhalten. Es war ein befreiendes Gefühl den Abhang hinunter zu fahren und ich glaube alle hatten etwas Angst, auch wenn es nicht jeder zugab.", "mir hat besonders die Wanderung am Fluss gefallen als wir die Schlange gesehen haben", "es gab so viele Pilze, die wir bestimmt haben, da kann man eine leckere Pilzsuppe kochen", "der Dienstagabend am Feuer war am schönsten. Wir machten Knüppelkuchen und es war mucksmäuschenstill als Gitarre gespielt wurde". 

Auch Schaumküsse brauchen Luft

Entdecker und Erfinder am 15. November 2011 unterwegs

Diese und viele andere verblüffende Erkenntnisse konnten unsere Schülerinnen und Schüler am Projekttag zum Thema "Entdeckungen und Erfindungen"  mit nach Hause nehmen. Neugier wecken, Naturwissenschaften mit allen Sinnen erleben, auf Entdeckungsreise gehen, - das war das Motto des Tages. In der Frühe brachen Schüler und Lehrer zu drei verschiedenen Lernorten, die im Vorfeld entsprechend der persönlichen Neigungen und Interessen ausgewählt wurden, auf. Ob es das Schmetterlingspraktikum in der Biosphäre, die Rallye durch das Extavium oder Erkundungen im Technikmuseum Berlin war, erstaunliche Entdeckungen wurden überall gemacht. Es wurde beobachtet, selbst experimentiert, über die eine oder andere Erkenntnis diskutiert oder einfach nur gestaunt. Lange Gesichter waren nicht zu sehen. Rundum ein gelungener und interessanter Tag, der auf jeden Fall wiederholt wird.

Der 1. Tag der offenen Tür

3. Dezember 2011

Die Entdeckungen starteten im Medienraum, wo man mit Laptops und einer interaktiven Tafel den Rätseln der Mathematik auf die Schliche kommen konnte, weitere Spuren führten zur Theaterwerkstatt, in den Kreativraum und als es funkte und zischte wusste man hier ist man beim Experimentierlabor richtig. Zahlreiche 6Klässler wanderten mit Schatzkarten durch die Gänge und eroberten sich Lösungsbuchstaben. Ihre Eltern nutzten die Gelegenheit unser neues Gebäude in Augenschein zu nehmen und viele Fragen zu stellen. Großes Interesse gab es bei der Vorstellung des Schulkonzepts, Schülerpräsentationen zu "Entdeckungen und Erfindungen" sowie beim Step und Hip Hop. Die Entscheidung zwischen English Tea and scones oder selbstgebackenen Kuchen im Elterncafe fiel nicht allen leicht. Vielen Dank allen Schülerinnen und Schülern sowie zahlreichen Eltern, die unseren Tag der offenen Tür so engagiert unterstützt haben.

Viele Schüler, die uns am Tag der offenen Tür besuchten, beteiligten sich auch an unserem kleinen Wettbewerb. Das gesuchte Lösungswort war "Kolumbus".  Anna-Sissi El Jomaa wurde als Gewinnerin ausgelost. Sie konnte sich über einen Büchergutschein freuen.

Kirchenralley durch Potsdam

12. Dezember

Am Montag fand unsere erste Kirchenralley durch Potsdam statt. Unsere Schüler konnten sich auf diesem Weg über Potsdams schönste Sakralbauten ein Bild machen. Besucht wurden die Erlöserkirche, die Friedenskirche, die katholische Propsteikirche St. Peter und Paul, die französische Kirche und die Nikolaikirche.

Schnuppern erwünscht

Am 13. Dezember öffnete sich unser Haus für interessierte 6.Klässler zum "Schnuppern". In drei verschiedenen Kursen, nach Wunsch eingeteilt, konnten die Teilnehmer im Nawi-Raum experimentieren, sich im Medienraum über erste Unterrichtsinhalte informieren und ihre Fremdsprachenkenntnisse ausprobieren. Die Resonanz auf dieses Angebot war groß, das Feedback äußerst positiv. Ein Grund für uns, den Schnuppernachmittag zu wiederholen.

Ein Türchen öffnet sich

Adventskalender

19. Dezember

Unsere Schule beteiligte sich am "Lebendigen Adventskalender" in Potsdam/West. Pünktlich um 17.30 Uhr wurde in unserem Gebäude ein Fensterchen geöffnet. Viele waren gekommen, um sich das Schattenspiel unserer Theatergruppe anzuschauen. Neben dieser gelungenen Präsentation konnten sich die Besucher auch an Tee und Kinderpunsch wärmen.

Balladenwettstreit

21. Dezember

In diesem Jahr fand erstmalig unser Balladenwettstreit der 7. Klassen statt. Vom "Zauberlehrling", "Herrn Ribbeck auf Ribbeck im Havelland", dem "Handschuh", bis hin zum "Feuerreiter" war alles dabei. Die drei Besten jeder Klasse hatten sich qualifiziert. Jeder der Teilnehmer gab sein Bestes. Herzlichen Glückwunsch an Lena Krauthäuser, Elisa Boden und Sarah Plischke.