Aktuelle Nachrichten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Termine

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Seite auswählen

KONZEPT DER WILLKOMMENKLASSE

1.11.2015

Wenn Sie mehr über das Konzept unserer Willkommensklasse erfahren möchten, lesen Sie bitte die folgenden Artikel. Das Potsdamer Familienmagazin Potskids hat in Ihrem Magazin vom November 2015 über uns berichtet. Das Interview lesen Sie hier:

Eine Woche bei den Willis- Ein Praktikum in der DAVINCI WILLKOMMENSKLASSE

15.11.2015

Liebe Willis! Wie geht es euch?“, so begann mein erster Praktikumstag bei den Willis. Nachdem ich vorgestellt wurde und ich gelernt habe, dass „Ida“ Hand auf arabisch heißt, wurde mein Aussehen von den Schülern beschrieben und ich fühlte mich augenblicklich wohl.

Im Lauf der Woche war ich sozusagen Frau Richters persönliche Assistentin, half beim Kontrollieren von schriftlichen Aufgaben, redete viel und lernte vor allem langsam und deutlich zu sprechen, sowie mich einfach auszudrücken.

Ich habe das Konzept Willkommensklasse als wahnsinnig positiv empfunden, die Stimmung war immer gut und es wurde oft gelacht. Absolut beeindruckt war ich von der Lernbereitschaft und Begeisterung der Schüler für das Lernen einer neuen, schwierigen Sprache. Besonders gut gefiel mir die Hilfsbereitschaft der Schüler untereinander und dass Sprachbarrieren durch Übersetzungen gemeinsam überwunden wurden. 

Ich habe innerhalb einer Woche Dinge gelernt, die mir normaler Schulunterricht nie vermitteln könnte, ein paar Worte Arabisch und ein paar Worte Persisch zum Beispiel, die ich wahrscheinlich nicht so schnell vergessen werde. Dazu habe ich viele Geschichten gehört, habe getanzt und Musik gehört und viele Gespräche geführt. 

Den Umgang in der Willkommensklasse sowohl zwischen den Schülern, als auch mit den Lehrern, habe ich als sehr angenehm empfunden. Ich habe die ganze Klasse wirklich in mein Herz geschlossen und würde mich über ein baldiges Wiedersehen freuen!

Ida Wiesigstrauch, Schülerin der Voltaire Gesamtschule, 12. Jahrgang

ZEUGNISAUSGABE einmal ANDERS

29. Januar 2016

Das erste Schulhalbjahr des Schuljahres 2015/2016 liegt hinter uns. Auf unserem Stundenplan stand immer wieder DaZ – Deutsch als Zweitsprache; aber auch Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte, Sport, Kunst und Musik. Die Zeugnisausgabe fand im Hotel Mercure statt. VIELEN DANK, HOTEL MERCURE für das herzliche Willkommen.

Alle erhielten ihre „Zeugnisse“. Das war spannend. Zwei Schüler verlassen nun unsere Willkommensklasse. Sie werden nach den Winterferien eine Regelklasse besuchen. 

Wir sagen TSCHÜSS JASMIN & TSCHÜSS NOUR. Eure Zeit bei den DAVINCI WILLIS ist vorüber ... Es war eine sehr schöne Zeit mit Euch! Wir wünschen Euch alles Liebe und viel Erfolg!

Und uns ... einen guten Start in das zweite Schulhalbjahr. 

Die DAVINCI WILLIS & KRi

Neues Jahr - neue Willis

9. Januar 2016
Herzlich Willkommen NEUES JAHR 2016! hieß für uns auch Herzlich Willkommen NEUE WILLIS! Wir heißen Abrar, Nour, Sara und Mohammad. Wir kommen aus Syrien. Jetzt leben wir in Deutschland und besuchen die DAVINCI Schule. Wir sind die NEUEN WILLIS ... WIR WOLLEN DEUTSCH LERNEN!
Die Willis & KRi 

MALORT POTSDAM

14. Dezember 2015 & 4. Januar 2016
Unser Besuch im Malort Potsdam www.malort-potsdam.de

Die Willis, Jenny Rievers, Elisabeth Götz, KRi

Sport hilft Brücken bauen...

23. Dezember 2015
„Sport hilft Brücken bauen“ ... behaupten die Schülerinnen und Schüler der gleichnamigen Projektgruppe der Potsdamer Sportschule „Friedrich Ludwig Jahn“.

Diese Projektgruppe, die sich mit der Integration von Flüchtlingskindern über Sportgruppen und Vereine beschäftigt, lud uns, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Weidenhof Grundschule, am 21. Dezember 2015 zu einem weihnachtlichen Sporttag in ihre Schule ein. 

Bei verschiedenen sportlichen Wettkampfübungen, die viel Koordination und Geschick verlangten, erhielten wir - die Willis -Einblick in die Sportarten Handball und Fußball. Wir absolvierten des weiteren unterschiedliche Laufspiele, welche  liebevoll durch die Leichtathleten der Sportschule vorbereitet worden waren. 

Den Abschluss des gemeinsamen Sporttages bildete ein kleines Fußballturnier, das alle Sportlerinnen und Sportler forderte und ungeahnte Talente zum Vorschein brachte. 

Nachdem der Weihnachtsmann und seine vielen fleißigen Helfer, Schokolade und Medaillen verschenkt hatten, lud die  Mensa der Sportschule, unter der Leitung von Herrn Schwabedissens, zu einem leckeren Mittagessen ein, bei dem sowohl arabische als auch deutsche Gerichte auf dem Speiseplan standen. 

Unter den großen Weihnachtsbaum, welcher die Mensa  weihnachtlich schmückte, hatte die Firma SODEXO ein nett verpacktes Weihnachtsgeschenk für jeden von uns gelegt. 

Große Freude bereitete natürlich das Auspacken der Überraschungen! 

JA, „Sport hilft Brücken bauen“ – zwischen kleinen und großen Kindern, zwischen Mädchen und Jungen, zwischen Potsdamer Schulen und verschiedenen Nationen! Wir sagen... DANKE - in allen Sprachen dieser Welt.

DANKE Sportschule, DANKE SODEXO, DANKE Weihnachtsmann!

Die Willis & KRi

Im URANIA Planetarium Potsdam

14.10.2015

Sonne, Mond und Sterne + WIR

Nicht OHNE unsere Bildungsmentoren !

15.11.2015

„Ein Gramm Handeln ist mehr wert, als eine Tonne der Predigt." (Mahatma Gandhi) 

Wir können nicht gleich die ganze Welt verändern, aber wir können im Kleinen vor unserer Haustür anfangen.

Drei Studenten aus Potsdam-West dachten sich genau das und gingen zu "Studenten machen Schule".

Genau das machen wir drei bei den "Willis" - Dustin, Hanna und Tino. Wir unterstützen Kerstin Richter und die anderen Fachlehrerinnen und Fachlehrer in ihrer Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern und versuchen auch anderweitig Stütze zu sein. Ob Schulfest, Probleme mit dem Ticket oder dem Sportverein. Es ist mehr als ein „Studijob“ bei McDonalds oder Kellnern im Restaurant.

Vertrauen und Stabilität ist für unsere "Habibis" (Lieblinge auf Arabisch) im Moment das Wichtigste. In einer entspannten und vertrauten Atmosphäre die deutsche Sprache zu lernen und sich selbst entfalten zu können, das wollen wir unseren "Willis" ermöglichen. 

Tino Fischer, Lehramtsstudent Deutsch / Geschichte

EIN GOTT- Ausstellungsbesuch im Bode-Museum Berlin

Abrahams Erben am Nil  Juden, Christen und Muslime in Ägypten von der Antike bis zum Mittelalter     

In Ägypten teilen sich Judentum, Christentum und Islam eine überaus lange gemeinsame Geschichte.

Mit „EIN GOTT – Abrahams Erben am Nil“ widmet sich erstmals eine Ausstellung dem religiösen Leben und alltäglichen Miteinander der drei Glaubensgemeinschaften in Ägypten von der Römerzeit bis zum Ende der Fatimiden-Herrschaft im 12. Jahrhundert.

Anhand der über Jahrhunderte weitgehend friedlichen Koexistenz der Weltreligionen zeigt die Ausstellung, welche Relevanz archäologische Funde für ein tagespolitisch aktuelles Thema haben können.

(Quelle: EIN GOTT, Flyer zur Ausstellung, Staatliche Museen zu Berlin) 

Auftakt unseres Theaterprojekts mit dem THEATER POETENPACK POTSDAM war ein gemeinsamer Ausstellungsbesuch im Bode Museum in Berlin 

KRi & die Willis

NEUES Schuljahr, NEUE Willis

15.11.2015

Das neue Schuljahr 2015/2016 hat begonnen.

In unserer WILLKOMMENSKLASSE lernen jetzt 21 Schülerinnen und Schüler. Wir sind 9 Mädchen und 12 Jungen. Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Richter. Der neue Stundenplan ist toll.

Am Montag haben wir Deutsch als Zweitsprache (DaZ), Geschichte und Englisch. Sport haben wir am Mittwoch und Kunst am Freitag.

Alle Schülerinnen und Schüler sind sehr nett. Wir wollen gemeinsam Deutsch lernen und zusammen Spaß haben.

Nach dem Unterricht spielen wir Theater – NATHAN DER WEISE – und treffen uns mit Freunden. 

Jasmin Tit & Jian Antalat aus Syrien

 

Bildungsmentoren im Einsatz

25.07.2015

Mein Name ist Susanne Lauks und ich komme von den Bildungsmentoren aus Berlin. Meine Hauptbeschäftigung ist das Studium für das Lehramt an Gymnasien für die Fächerkombination Englisch und LER. Daher freut es mich insbesondere, die Gelegenheit bekommen zu haben, die Willkommensklasse der Leonardo da Vinci – Gesamtschule im Rahmen der Sprachförderung im Unterricht unterstützen zu dürfen. Lange Zeit habe ich bisher noch nicht in der Klasse verbracht - am 22. Juni 2015 ging es los - aber ich kann auf jeden Fall bestätigen, dass die Willkommensklasse ihrem Namen alle Ehre macht. Ich wurde offen empfangen und fühlte mich sehr bald schon voll zugehörig. Sehr gut finde ich das Gemeinschaftsgefühl, besonders da die kulturell-religiösen Hintergründe und die persönlichen Biografien der Schüler keine Berührungsängste bedingen. Die angstfreie Atmosphäre während des Unterrichts hilft, den Schülern die Scheu vor der Nutzung der deutschen Sprache zu nehmen. Manche haben nach verhältnismäßig kurzem Aufenthalt in Deutschland beachtliche Sprachkenntnisse entwickelt!

Allen Schülern der Willkommensklasse wünsche ich nur das Beste auf ihrem weiteren Schul- und Lebensweg,

Susanne Lauks

NAWI (Naturwissenschaften) einmal anders …

Na,wie war es im Naturkundemuseum Potsdam?  Einfach toll!

Gestern gingen wir gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Baumgart auf Exkursion durch das Tierreich…
Wer?              Wir, die WILLKOMMENSKLASSE.
Wann?            Im NAWI Unterricht.
Wo?               Im NATURKUNDEMUSEUM in Potsdam. 

Solch ein Museum hatten viele von uns noch nie gesehen. Spannend!
WARUM?      …, weil wir gern (nicht nur in der Schule) Deutsch lernen.
                 …, weil wir uns für die Natur und ihre Tiere interessieren.
                 …, weil wir schon viel über die Tierwelt erfahren haben. 

WAS?            Tiere, Tiere, Tiere …  Viele Tiere!
Ein Bär          –          boah! Ein Elch        –          wow! Ein Wolf        -           cool!   

Diese Tiere waren leider nicht zum Anfassen. Aber es gab eine Lernstation, an der wir das Fell verschiedener Säugetiere untersuchen und darüberstreichen konnten. Sooo weich, kuschelig und wärmend waren Fuchs, Kaninchen, Nutria, Waschbär  und andere.

Aber auch das Reich der Vögel war interessant. Schleiereulen haben superweiche Federn und man hört ihren Flügelschlag nicht. Der Seeadler hat eine Flügelspannweite von über 2 Metern und muss manchmal mit seiner Beute, den Fischen, auf der Wasseroberfläche kämpfen. 

Im Aquarium des Museums gibt es viele Fischarten aus Brandenburger Flüssen und Seen. Der Wels war fast so groß wie wir- 1.65 m.

Danke, NATURKUNDEMUSEUM Potsdam. Danke, FRAU BAUMGART. 

Willkommen und Abschied

Die Aufregung war nicht nur auf Seiten der Schülerinnen und Schüler der Willkommensklasse der Da-Vinci-Gesamtschule groß, als man sich im Parkettraum der Schule am 30. Januar 2015 zur Zeugnisausgabe traf. Es bedeutete Ende und Anfang zugleich und dies entging auch nicht uns Gästen: Magdolna Grasnick, Beauftragte für Integration und Migration der Stadt Potsdam und ihre Kollegin Stefanie Ladewig. Die Stimmung war heiter und die Herzlichkeit untereinander ehrlich. Hier schien das Lernen auf Gegenseitigkeit zu beruhen, was uns vermuten lässt, dass wir ein weiteres gutes Beispiel für eine gelungene Integrationspolitik gefunden haben. Wir möchten uns nochmals herzlich für die Einladung und das tolle Erlebnis bedanken und wünschen allen Schülerinnen und Schülern der Willkommensklasse viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg.  

Text: Stefanie Ladewig   Fotos: Stefanie Ladewig und Elisabeth Götz

Tag der offenen Tür ... und der NIKOLAUS zu Besuch (!)

Ungefähr 300 Gäste kamen am Samstag, dem 6. Dezember 2014, in die DAVINCI Schule, darunter auch der NIKOLAUS. Ihn erwarteten vor allem die Willis sehnsüchtig. Einen Tag zuvor hatte die Willkommensklasse noch einmal ausführlich über deutsche Gepflogenheiten in der Adventszeit gesprochen und so von der NIKOLAUS -Tradition in Deutschland erfahren. Am Abend hieß es dann Stiefel putzen und abwarten...

Und tatsächlich, ER war da, am 6. Dezember waren alle Stiefel gefüllt! ... gefüllt mit roten Äpfeln, saftigen Clementinen, vielen Nüssen, süßer Schokolade und leckeren Plätzchen!

Strahlende Gesichter und große Freude im Klassenraum der Willkommensklasse.

DANKE, NIKOLAUS!

DANKE ... „ Ihre Kleine Backstube“ in Bergholz-Rehbrücke / Familie Schüren & Team

DANKE ... REWE Filiale in Nuthetal / Frau Fischer & Team

DANKE ... mittendrin. kirche für die stadt / Ruth Beck & Jana Wetzk u.v.m.

DANKE ... Schülerinnen & Schüler der DAVINCI Schule + Eltern

DANKE ... Frau Andersson

Sie alle waren heimliche Nikoläuse.

Die Willkommensklasse stellt sich vor…

6. Dezember 2014

10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

TAG DER OFFENEN TÜR

Das ist die DAVINCI-Schule in der Haeckelstraße 72, in 14471 Potsdam. Die DAVINCI-Schule ist eine Gesamtschule.

418 Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 18 besuchen diese Schule. Es gibt insgesamt 18 Klassen. Unterricht ist jeden Tag von 8.15 bis 14.45 Uhr.

Die Schule ist sehr modern. Es gibt einen Computerraum, eine Bibliothek, (leider keine eigene Sporthalle), und eine Cafeteria/Mensa. Hier essen die Schülerinnen und Schüler zu Mittag. Ein Essen kostet 3,39 Euro. 

(vgl. Magnet NEU A1, Klett Verlag, S.85, Die Elisabeth-Schule in Nürnberg) 

„ Sei unser Gast und schau herein!

  Wenn’s dir gefällt, dann darfst auch DU (!) … DAVINCI Schüler(in) sein. ;-) “  KRi 

Auf Deinen/Ihren Besuch am 6. Dezember 2014 freuen sich (nicht nur) die WILLIS *.

* die Schülerinnen und Schüler der DAVINCI Willkommensklasse/Klassenraum 2-03,

  Wir sprechen DEUTSCH / DaZ = Deutsch als Zweitsprache. 

Text: Aleksandra (Ola), Nhung, Adam, Dongyue, Mahdi, Norbert, Oleg, Omid, Pavel, Phong, Rifet, Sabroop 

Fotos: Mahdi Jafari

NEUES SCHULJAHR 2014 / 2015

16.09.2014

Das neue Schuljahr hat begonnen. Wir , die „Willis“, sind gut gestartet. In der Willkommensklasse lernen jetzt 4 Mädchen und 13 Jungen. Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Richter. Unser neuer Stundenplan ist super (Zitat Mahdi: „richtig geil“ ;-) )!

Der Montag ist ein schöner Tag. Am Freitag haben wir Deutsch, Mathematik und Team (= Teamstunde). Alle Willis sind sehr nett. Wir wollen Deutsch lernen und zusammen Spaß haben. In den Pausen und nach der Schule spielen wir gern Fußball oder Basketball. Und… wir treffen uns mit Freunden (auf dem Schulhof oder irgendwo in Potsdam).

Mahdi, Nikita, Norbert und Oleg aus der Willkommensklasse

Wir sagen DANKE für die vielen Schulmaterialien (siehe Foto!) sponsored by

ALLIANZ Generalvertretung

Gabriele Donath

Arthur – Scheunert – Allee 87a

14558 Nuthetal / OT Bergholz-Rehbrücke

Willkommen in der DAVINCI-Gesamtschule

Willis

Seit Januar 2014 besuchen neue Schüler unsere Schule. Sie kommen aus Vietnam, Tschetschenien, Polen, Irak und Nigeria. In unserer Willkommensklasse erlernen sie bei Kerstin Richter die deutsche Sprache, aber auch viele andere Dinge die für das Ankommen in der neuen Heimat wichtig sind. Ebenso stehen Mathematik, Naturwissenschaften, Englisch sowie Sport und Musik auf dem Stundenplan. 

Die Potsdamer Neusten Nachrichten berichten in ihrer Ausgabe vom 9. Januar 2014 über unsere Willkommensklasse.

Die Willis wollten‘s wissen …

12.5.2014

... und besuchten  „DIGITAL UNTERWEGS“ auf der MS Wissenschaft 2014! Die Welt in der wir leben wird immer digitaler: Vom Stadtplan, der uns den Weg zeigt, bis hin zu den Freundschaften, die wir pflegen… Wir begaben uns mitten hinein in die Informationsexplosion der Gegenwart und wurden interaktiv. Drei spannende Ausstellungsbereiche - Digitales Wissen, Digitale Wirtschaft und Digitales Miteinander – luden uns auf dem Schiff zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Siehe www.ms-wissenschaft.de Zum Schluss gab es Spiel, Spaß, Spannung – (und) Fitness (!) Das „Serious Game“ ErgoActive brachte einige von uns spielend auf Trab. Oleg und Norbert traten kräftig in die Pedale und knackten den Highscore! … während unsere Kicker Rifet, Ilias und Gregory Tischfußball gegen ein Computerhirn spielten! Der „Merkur Star Kick“ ist ein intelligenter Roboter, gegen den unsere Jungs ihr Geschick an den silbernen Stangen ausprobierten - TOOOOR! – und … gewannen. Ein gemeinsamer Spaziergang entlang der Havel und nette Gespräche über die „wichtigen Dinge“ der realen Welt (natürlich auf Deutsch!) rundeten unsere (Schiffs-)Reise in die digitale Welt ab. 

Die Willis & KRi 

PS: Wir sagen: „DANKE, Frau Bittrich, dass Sie mit uns an Bord der MS Wissenschaft waren.“     

Faszination Wüste

19.05.2014

… heißt die Ausstellung, die noch bis zum 24. Mai 2014 im Stern Center Potsdam besucht werden kann. Die Willis sagen DANKE für eine besonders anschauliche Unterrichtsstunde „im Sand“! Faszinierende Lebewesen aus verschiedenen Wüstenregionen entführten sie in eine ferne Welt. Herr Hansen, der Wüstenexperte, begleitete die Schülerinnen und Schüler unserer Willkommensklasse durch die Ausstellung und beantwortete ihre Fragen. Das Berühren ausgewählter Wüstentiere war für die Willis heute NICHT verboten! Eine Riesenschlange um den Hals, einen Skorpion auf der Hand, ein Chamäleon auf dem Arm und Geckos auf dem Kopf – unglaubliche Erfahrungen - da gehörte schon Mut dazu.

Der heutige Tag hat wieder einmal gezeigt: Deutsch lernen ist spannend und macht Spaß, Deutsch lernen „in der Wüste“ noch viel mehr!

KRi

Besuch der Biosphäre

Biosphäre

Am Mittwoch, dem 9. April verlegten wir den Nawi Unterricht der Willkommens- Klasse in die Biosphäre Potsdam. Für die Schüler war es der erste Besuch in diesem herrlichen Tropenparadies. Voller Neugier wurde die Pflanzen- und Tierwelt erkundet.Bei Außentemperaturen von 10°C , Wind und Regen war es in der Halle der Biosphäre mit 26°C angenehm warm. Im Schmetterlingshaus lernten die Schüler den Entwicklungszyklus der tropischen Falter kennen. Am Ende der Exkursion wurden in einem Gespräch die Highlights des Rundgangs von den Schülern genannt und beschrieben. So stand das Schmetterlingshaus auf Platz 1, gefolgt von den großen Karpfenfischen im Teich des Restaurantbereichs und schließlich der Abschluss im sich bewegenden Luftschiff. Ein kleines Quiz beendete unseren Besuch in der Biosphäre. Im Anschluss wurde trotz des schlechten Wetters noch der BUGA Park durchquert. Die Schüler möchten unbedingt im Mai/Juni diesen abwechslungsreichen Park noch einmal besuchen, um die sportlichen Aktivitäten zu nutzen. Vielleicht eine Option für den Sportunterricht dieser Klasse.

P. Baumgart
Nawi Lehrerin der Willkommensklasse

Migrationsbeauftragte zu Besuch

Mein Herz war voller Freude, als ich mich am Dienstag, 4. März 2014, von der Willkommensklasse nach Miterleben einer Biologie-Stunde verabschiedet habe. J

Früh um 8 Uhr hat mich Kerstin Richter, die Leiterin der Willkommensklasse, vom Schulsekretariat abgeholt. Anschließend habe ich in der Willkommensklasse, wo neu aus dem Ausland eingereiste Schülerinnen und Schüler ohne Deutschkenntnisse ihren ersten Weg im deutschen Schulsystem gehen, sieben junge Menschen erleben und ein bisschen kennenlernen dürfen. In der Vorstellungsrunde haben ein Mädchen und sechs Jungen über sich, über ihre Familien, Geschwister, Hobbys – formuliert in ganzen Sätzen in deutscher Sprache – berichtet. So habe ich zum Beispiel erfahren, dass die deutsche Sprache für einen der Jugendlichen bereits die fünfte Sprache ist, die er gerade erlernt.

Der Vorstellungsrunde folgte die Biologie-Stunde mit Petra Baumgart -> Wortschatz, Grammatik, Fachwissen, verbunden mit Spaß „lagen in der Luft“:

der schnelle Adler,

die langsame Schnecke,

die Insekten mit sechs Beinen,               

die Spinnen mit acht Beinen,   

der Wal – der kein Fisch, sondern Säugetier ist …

waren super interessante Themen.

Weiterhin viel Erfolg wünscht allen Schülerinnen und Schülern der Willkommensklasse und dem Lehrerkollegium der DaVinci Schule

Magdolna Grasnick

Beauftragte für Migration und Integration der Landeshauptstadt Potsdam

DA VINCI News - Willkommensklasse!

Am Freitag, 14. Februar 2014 (Valentinstag!), begrüßten wir einen ganz besonderen Gast in der Willkommensklasse der DA VINCI Gesamtschule Potsdam. 

Sabine Bittrich vom Internationalen Bund e. V. / Jugendmigrationsdienst Potsdam wollte sich vor Ort ein Bild von unserer Klasse und unseren ersten Erfolgen im Umgang mit der deutschen Sprache machen.

Nach einer kurzen Begrüßung wurde Sabine Bittrich von den Schülern der Willkommensklasse auf DEUTSCH(!) interviewt. Große Begeisterung!

Danach unterhielten wir uns über „die Liebe“ … und das Leben in Deutschland.

Das Verb „lieben“ stand an diesem besonderen Tag natürlich im Mittelpunkt unserer alltäglichen Sprachübungen.

Nachdem der deutsche Satz ICH LIEBE DICH in den sechs Muttersprachen der sieben Schüler zu Papier gebracht und seine Aussprache – mit größeren oder kleineren Schwierigkeiten - durch die anderen Schüler mehrfach geübt worden war, hatten wir bei einem „Ich – lerne – Deutsch“ Würfelspiel gemeinsam viel Spaß.

Sabine Bittrich fand unseren Unterricht sehr interessant und war erstaunt, wie viel Deutsch in so kurzer Zeit schon möglich ist. Sie verließ den Klassenraum der Willkommensklasse mit den Worten: „Weiterhin so viel Spaß beim Lernen. Ich freue mich bereits auf den nächsten Besuch.“

Tschüss! Auf Wiedersehen! Bis bald, Frau Bittrich!

Willkommensklasse & KRi